WOW!!! Heute war mal wieder das Dorf voll! 127 Stände!!! 45 Stände mehr als letztes Jahr und richtig viele Besucher*innen… Die Vereine waren ausverkauft und auch die Standbetreiber*innen waren im großen und ganzen zufrieden… vielen Dank an alle Aussteller*innen und Vereine.

Vielen Dank an Frank und Angie für die Organisation.
Danke an Tanja, Torsten, Martin und Tine für den Stand des Stadtteilvereins zugunsten des Ahrtals.
Wir hoffen, wir sehen uns alle nächstes Jahr wieder zum 3. Hofflohmarkt.

Am Antweiler-Stand auf dem Schulhof sind Spenden in Höhe von etwas über 1000 Euro zusammengekommen, die komplett in die Aktion „Frauenweiler hilft Flutopfern“ fließen und somit komplett nach Antweiler weitergegeben werden. Die Spielsachen, die an diesem Stand gegen faire und auch großzügige Spenden verkauft wurden, wurden selbst alle für die Aktion gespendet. Daher ein herzliches Dankeschön an alle Spender*innen und Käufer*innen. Ihr seid großartig!

Im Namen der gesamten Vorstandschaft des Stadtteilvereins
Stefan Seewöster

Bericht der Wieslocher Woche vom 07.10.2021

Zahlreiche Besucher schlendern in der Kleinfeldstraße.

2. Frauenweiler Hofflohmarkt im ganzen Dorf: Sonntag, 03.10.2021

Ansprechpartner:

Familie Neuner, E-Mail: hofflohmarkt.frauenweiler@gmail.com


Veranstaltungsplakat zum Hofflohmarkt im ganzen Dorf.

Nach der tollen Resonanz im letzten Jahr lädt Frauenweiler erneut zum dorfweiten Hofflohmarkt ein: Ein Termin, 127 private Flohmarktstände in ganz Frauenweiler und leckere Essensangebote bei einigen Vereinen. Der Stadtteilverein Frauenweiler e.V. agiert als Rahmenorganisator und wird mit einem eigenen Spielzeugstand auf dem Schulhof Spendengelder für die Flut-Hilfsaktion für Antweiler im Ahrtal sammeln und über die Hilfsaktion informieren.

Schatzkarte als pdf-Datei zum Herunterladen

Die Einhaltung der Corona-Regeln, wie die Maskenpflicht wenn 1,5m Abstand nicht eingehalten werden kann, sollte für alle selbstverständlich sein.

Sollten Straßenmusiker*innen den Weg nach Frauenweiler finden – herzlich gerne 🙂

Parkplätze (wichtig!!):

Frauenweiler freut sich über zahlreiche Gäste, die idealerweise zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Stadtbus (Linie 709) in Wieslochs südlichsten Stadtteil kommen. Sollte es doch das Auto sein… dann bitte im Gewerbegebiet oder beim Aldi parken, da es sonntags in Frauenweiler entlang den Straßen nur sehr wenige freie Parkplätze gibt!!!
Naturgemäß sind an diesem Sonntag viele Menschen im Ort zu Fuß unterwegs, daher bitte möglichst nicht mit dem Auto in den Ort hineinfahren… DANKE!

Essensangebote der teilnehmenden Vereine:

Bikerfreunde Wiesloch
Clubhouse Route 6, Sandbrunnenweg 15a, 69168 Wiesloch (Kleintierzuchtverein Frauenweiler)
Hier gibt es am Sonntag Kaffee, Kuchen und Getränke, Erbseneintopf mit Bockwurst oder Brötchen oder Bockwurst ohne Eintopf. Kräftigung um alle Einkäufe gut nach Hause zu bringen.

Tennis-Club Frauenweiler
Dofplatz 1, 69168 Frauenweiler (Vereinsheim)
Zur Stärkung der Flohmarktbesucherinnen und Flohmarktbesucher werden angeboten verschiedene Bratwürste, Getränke und Kaffee.

Spielmanns- und Fanfarenzug Frauenweiler
Dorfplatz 11, 69168 Wiesloch
Was Süßes zwischendurch oder zum Abschluss eines schönen Markttages? Hier gibt es heute die berühmten Waffeln.

Toiletten:

Die Toiletten in der Mehrzweckhalle (Zeisigweg 1) sind geöffnet, können gerne benutzt und wieder sauber hinterlassen werden für nachfolgende Besucher*innen. Danke 🙂

Frauenweiler hilft Flutopfern: Spielzeug-Stand

Der Stadtteilverein wird auf dem Schulhof mit einem Stand für die Aktion „Frauenweiler hilft Flutopfern“ aktiv sein, Spielzeug verkaufen, Spenden sammeln und über die Hilfsaktion informieren. Bei höheren Geldspenden können hier auch Spendenbescheinigungen ausgegeben werden, solange der Vorrat reicht. Aktuell werden für Antweiler mobile Elektroheizungen gesucht, die hier gerne am Flohmarkttag abgegeben werden können. Weitere Infos zur Hilfsaktion siehe Seite Frauenweiler hilft.


Finale Schatzkarte:


Infos für Frauenweiler Leute:

Nachdem das erste Hofflohmarkt-Projekt im vergangenen Jahr ein voller Erfolg war, gibt es nun am 3. Oktober 2021 das Nachbarschaftsprojekt zum zweiten Mal (vorausgesetzt Corona macht uns keinen Strich durch die Planung…).

Nutzt die Gelegenheit, Eure Keller, Speicher, das Zimmer oder die Garage aufzuräumen, auszumisten und Platz zu schaffen. Eine prima Gelegenheit, am 3. Oktober vor der eigenen Türe, ganz bequem und unkompliziert zu verkaufen und somit jemand anderen glücklich zu machen. Kommt ins Gespräch und entdeckt vielleicht in der Nachbarschaft den einen oder anderen neuen Schatz für Euch!

Anmeldungen werden bis 28.09.2021 entgegen genommen, per E-Mail an hofflohmarkt.frauenweiler@gmail.com

Nach Eurer Anmeldung erhaltet Ihr alle Infos über den genauen Ablauf.


Rückblick: Bericht aus dem Jahr 2020

1. Dorf-Hofflohmarkt begeisterte ganz Frauenweiler
„Leute! Das war ja mal wieder bombastisch, was das Dorf auf die Beine gestellt hat! Vielen Dank an alle Beteiligten!“, so bedankte sich Stadtteilvereinsvorsitzender Stefan Seewöster via Facebook, Homepage und WhatsApp bei den Ideengebern und Organisatoren Frank Neuner und Angela Krämer, genauso sowie bei allen Mitmach-Familien und -Vereinen.

Und genau so war es, bombastisch!! 83 Frauenweiler Familien folgten dem Aufruf, kramten in Keller, Speicher, Schuppen und wer-weiß-wo-sonst-noch nach vergessenen Schätzen, zimmerten und dekorierten ihre privaten Flohmarktstände auf den eigenen Grundstücken, hängten Corona-Regeln aus, achteten selbst auf Masketragen und Abstand, und ließen so am 3. Oktober ein großartiges Ereignis entstehen. FC und Tennisclub waren auch mit im Boot und sorgten für Essen und Getränke direkt auf die Hand.
Ganz Frauenweiler war aus dem Häuschen, endlich wieder eine Gelegenheit, in diesem öden Corona-Jahr die Leute im Dorf zu treffen. Und so sahen sie dann auch aus, die Gesichter auf den Gassen, die man schon länger nicht mehr gesehen hatte: strahlend 🙂

Anscheinend hatten wir einen Nerv getroffen, nicht nur die Frauenweiler Schatzjäger waren glücklich, sondern auch viele Besucherinnen und Besucher aus nah und fern. Und so hörte man sogar Lob aus allen anderen Wieslocher Stadtteilen, was unser Mit-Mach-Dorf Frauenweiler mal wieder auf die Beine gestellt hat – das freute natürlich besonders…
Das Wetter, nun ja, darauf hatten wir keinen Einfluss… ließen uns aber einfach die Laune nicht verderben.
Und natürlich… die Antwort ist JA!
Ja, es wird eine Wiederholung geben 🙂 Und wer weiß, vielleicht machen dann noch mehr Familien und Vereine mit und wir knacken die 100er Marke – lassen wir uns überraschen.